Regenwasser sinnvoll nutzen

Tag für Tag werden pro Person knapp 150 Liter Trinkwasser verbraucht. Dieser enorm hohe Wert kann aber mit ganz einfachen Mitteln reduziert werden. Die Firma Faserplast hat es nämlich geschafft, mit ihren Produkten das Regenwasser sinnvoll zu nutzen und dieses Regenwasser auch im Hausgebrauch einzusetzen. Dadurch kann der Wasserverbrauch enorm gesenkt werden.

Ein Unternehmen mit Tradition
Bereits im Jahr 1972 wurde die Firma Faserplast AG gegründet. Schon damals fungierte die Firma als Produktions- und Handelsunternehmen. Natürlich hat sich im Laufe der Jahrzehnte vieles verändert. Bewährte Prozesse wurden beibehalten, andere Entwicklungen wurden auf den neuesten Stand gebracht. Wer auf die Produkte des Unternehmens setzt, der darf sich auf die aktuellsten Innovationen auf dem Markt freuen und darauf wollen die Kunden nicht verzichten. Dabei orientiert sich das Unternehmen immer an den Wünschen der Kunden und gerade die individuellen Lösungen zur Regenwassernutzung werden geschätzt. Hinter jedem guten Unternehmen steht auch immer ein hervorragendes Team. Die fachmännischen Mitarbeiter werden stetig geschult und gehen ihre Aufgaben Tag für Tag mit hoher Motivation an. Kein Wunder also, dass das Unternehmen mit seinem dynamischen Team gespannt in die Zukunft sieht und sicherlich auch die neuesten Entwicklungen stetig im Blick hat.

Die Regenwassernutzung spart bares Geld
Das Schweizer Unternehmen Faserplast bietet seinen Kunden eine riesige Auswahl an hochwertigen Produkten für die Nutzung des Regenwassers an. Der Hauptsitz befindet sich in Rickenbach und eine weitere Niederlassung ist in Polen. Als Spezialist für Regenwassernutzung, Kunststoffe und faserverstärkte Werkstoffe hat sich das Unternehmen bereits seit dem Jahr 1972 erfolgreich auf dem hart umkämpften Markt etabliert. Nicht nur regional werden die Produkte geschätzt auch auf internationaler Ebene greifen immer mehr Unternehmen und Privatleute auf die Lösungen der Faserplast AG zurück. Ein Ende dieser Entwicklung ist noch lange nicht in Sicht und so wächst das Unternehmen immer weiter. Die Regenwassernutzung sorgt nicht nur für eine Senkung der Kosten, auch aus Sicht des Umweltschutzes ist diese Lösung zu empfehlen. Von den 150 Litern Trinkwasser, die ein Mensch pro Tag verbraucht, ist es tatsächlich nur ein sehr geringer Teil, der wirklich für die Zubereitung von Speisen und Getränken verwendet wird. Eher wird das kostbare Wasser zum Waschen der Wäsche oder für die Klospülung genutzt. Wer sein Regenwasser mit den Innovationen von Faserplast effektiv nutzt, der kann einen Großteil seines Trinkwasserverbrauchs reduzieren, da das Regenwasser dieses in einigen Bereichen ersetzt. Auch die Leitungen werden durch das Regenwasser geschont, weil das Wasser sehr wenig Kalk enthält.

Die Produktvielfalt begeistert
Es spielt eigentlich keine Rolle, für welche Produkte sich die Kunden interessieren, denn die Auswahl des Unternehmens begeistert. So können Kunden zum Beispiel auf Gartenfässer, Regentonnen oder unzählige verschiedene Tanks zurückgreifen. Wer sich über die Regenwassernutzung informieren möchte, der wird vom Fachpersonal sehr umfassend beraten und immer lassen sich individuelle Lösungen finden, die genau auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind.